Website-Baukasten für Buchhändler

AkS-Webprojekt

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis unabhängiger Sortimenter (AKS) des Börsenvereins hat die Agentur undpaul einen Baukasten für Buchhändler-Websites entwickelt. Dieser basiert auf Drupal 7, der neuesten Version des weit verbreiteten Open-Source-Content-Management-Systems, und enthält bereits eine ganze Reihe vorkonfigurierter Bestandteile, die sich einfach aktivieren und bei Bedarf auch weiter anpassen lassen. Die Website enthält ein vorbereitetes Navigationsmenü und Bereiche für Buchtipps, Veranstaltungen oder Pressemeldungen. auf Wunsch kann bei den Buchtipps eine Direktbestellung beim Händler hinzugefügt oder ein Link zur Bestellung im Barsortiment hinzugefügt werden. Auch eine Bestellfunktion für Eintrittskarten für Veranstaltungen ist integriert. Enthalten ist im Paket ein Standard-Design mit einigen Demo-Inhalten, so dass sofort nach Installation losgelegt werden kann. Die Anpassung an das Händler-Design benötigt aber natürlich noch etwas Arbeit. Dafür bietet undpaul eine Auswahl an Designs an, die natürlich auch noch weiter individuell an die Händlerwünsche angepasst werden können. Empfehlenswert ist außerdem ein Wartungsvertrag, da die Software vonZeit zu Zeit upgedatet werden sollte. Für die Pflege der Website gibt es von undpaul ein bemerkenswert auführliches Handbuch zum Paket, mit dem es nicht schwerfallen sollte, die Seiten regelmäßig und ohne großen Aufwand inhaltlich zu aktualisieren.

Die Installation des Pakets war in der Tat sehr schnell zu bewerkstelligen. Die in einzelne Features gepackten Funktionalitäten können sehr komfortabel aktiviert bzw. deaktiviert werden. Eine Mediathek ermöglicht die zentrale Verwaltung von Bildern, WYSIWYG-Editoren erleichtern ungeübteren Redakteuren die Eingabe von Inhalten auf den Seiten (hierfür lohnt sich besonders die vorherige Konsultation des Handbuchs!). Durch die vorkonfigurierten Funktionen und die vorhandenen Schnittstellen zu den Barsortimenter-Shops ist es für Buchhändler wirklich einfach und unaufwändig möglich, sich eine Website mit einem der besten Content-Management-Systeme einrichten zu lassen. Da Drupal von einer großen Community ständig weiterentwickelt wird, ist diese Investition auch zukunftssicher. Die Website kann jederzeit durch vorhandene Module, die für Drupal in großer Zahl zur Verfügung stehen, erweitert werden.

Weitere Informationen: AKS-Webprojekt

Aktualisiert am 5. Januar 2012