Corporate Blogs

Gerade gab es auf dem Community Camp in Berlin eine Diskussion, ob Corporate Blogs erfolgreich sein können – kann eine Firma überhaupt „authentisch“ kommunizieren oder wird das immer als Marketing empfunden? Aktuelles Negativbeispiel war die „Chefticket-Kampagne“ der Deutschen Bahn, die von Anfang an als Abverkauf von Fahrkarten und nicht als Kommunikationsplattform gedacht war. Auf die angesichts unzähliger Bahn-Verspätungs-Tweets und dem aktuellen Stuttgart21-Szenario erwartbaren kritischen Kommentare war die Bahn schlecht eingestellt.

Als Positivbeispiel einer gelungenen Corporate-Social-Media-Strategie wird dagegen immer wieder das Daimler-Blog genannt. Bereits seit 2007 bloggen dort Mitarbeiter für und über das Unternehmen. Via SocialNetworkStrategien bin ich nun auf eine interessante Präsentation gestoßen, in der Uwe Knaus, Manager Corporate Blogging & Social Media Strategie in der Unternehmenskommunikation von Daimler, den Einsatz von Social Media im Sinne des Reputation-Managements bei Daimler und die Gründe für dessen Erfolg aus Sicht des Unternehmens erläutert. Eine aufschlussreiche Case-Study:

Bei der Gelegenheit sei noch auf die neue Genius-Community verwiesen, die Daimler kürzlich gelauncht hat (mit Drupal).

Aktualisiert am 11. November 2010